Aktuelles

Webseiten-Änderungen

01.09.2019 Pflege der Seite "Startseite", "Termine" und "Aktuelles"

14.09.2019 Pflege der Seite "Startseite" und "Workshops"

 

01.09.2019 Von einem Gönner erhielt der MBC eine Material-Spende

Auf diesem Wege möchten wir uns bei Herrn Werner Niemeyer aus Ödelsheim/Wesersehr herzlich bedanken.

Herr Niemeyer trat mit uns in Kontakt, weil er aus seiner Jugendzeit noch über Eisenbahn Modellbaumaterial verfügte, welches er gerne gemeinnützig verschenken wollte.

Wir werden dieses Material für unsere Jugendgruppe verwenden.


17.08.2019 Wir freuen uns über ein neues Mitglied

Der MBC Münden e.V. freut sich, wieder einmal ein neues Mitglied in seiner Mitte begrüßen zu dürfen. Es handelt sich hierbei um Herrn Detlef Ehrig aus Kassel, der wie die meisten unserer "jüngeren Mitglieder" den Weg zum MBC über unsere Homepage gefunden hat. Detlef Ehrig ist schon vor einiger Zeit aus dem aktiven Berufsleben ausgestiegen und seitdem dabei, sein Hobby Modelleisenbahn, zu intensivieren. Für ihn war die Mitgliedschaft interessant, um sich hier Anregungen insbesondere technischer Art für den Weiterbau seiner eigenen Anlage zu holen. Andererseits haben die Gespräche mit ihm während der letzten Wochen gezeigt, dass er durchaus in der Lage ist, auch von seiner Seite aus dem MBC neue Impulse zu geben.

31.07.2019 Workshop für den Bau von Digital-Decodern

Wie bereits mehrfach berichtet, haben wir nahezu alle Decoder unserer Digital-Ausstellungsanlage selbst gebaut. Alle diese Decoder basieren auf dem Einsatz der Arduino-Microprozessor Plattform. Um die "Arduinos" als Decoder einsetzen zu können, sind in vielen Fällen nur relativ wenige zusätzliche Bauteile notwendig.

Selbstverständlich funktioniert dies nicht ohne einige grundlegende Kenntnisse in der Elektrik und Elektronik, außerdem wird eine Software gebraucht, die den Arduino zum Decoder macht.

Gerade das Thema "Arduino-Software" war für Viele bisher eine nahezu unüberwindbare Hürde, waren hierzu doch einige Kenntnisse in der Programmier-Technik nötig.  In dieser Beziehung hat sich jedoch, wie auch schon vor einiger Zeit hier thematisiert, einiges getan.

Dem holländischen Modellbauer Nico Teering ist es gelungen, die Arduino-Programmierung für diese Decoder so zu vereinfachen, dass dies nun auch von weniger geübten Modellbauern zu bewältigen ist. Von dessen Homepage Arcomora.com kann kostenlos eine Software heruntergeladen werden, mit der auf relativ einfache Weise Multifunktionsdecoder, Signaldecoder und Rückmeldedecoder selbst gebaut und konfiguriert werden können. All diese Decoder können zu unschlagbar günstigen Kosten hergestellt werden, da die Materialkosten relativ gering sind.

Leider ist diese Software bisher in Deutschland noch relativ unbekannt, während sich diese in den Niederlanden, Großbritannien und Frankreich schon großer Bekanntheit erfreut. Dies wird sich allerdings in Kürze ändern, da es in Zusammenarbeit mit dem MBC Münden e.V. gelungen ist, die Redakteure der Zeitschrift "Digitale Modellbahn" für dieses Thema zu begeistern, so dass in der Dezember Ausgabe dieser Zeitschrift ein Artikel über ArCoMoRa erscheinen wird. Gleichzeitig sind wir derzeit dabei für Nico Teering dessen Handbücher für die ArCoMoRa-Software in die deutsche Sprache zu übersetzen.

Dieses Thema hat auch bei den Mitgliedern des MBC eine so starke Resonanz gefunden, dass wir selbst hierüber erstaunt waren. Deshalb haben wir uns entschlossen hierfür im Herbst 2019 einen Workshop für den Bau eines Multifunktionsdecoders unter Verwendung der ArCoMoRa-Software durchzuführen.

Dieser Decoder wird folgende Features in einem Decoder vereinen:

  • 4 Servo-Ausgänge
  • 4 Ausgänge für das Schalten von Weichen mit Spulenantrieben
  • 4 Schaltausgänge für Licht, Blinklicht oder Ähnliches

Der MBC wird hierfür die Schaltpläne, Bestückungszeichnungen und die erforderlichen Materialien vorbereiten und bestellen. Den Termin und die entstehenden Kosten werden wir dann rechtzeitig bekanntgeben.

Wer sich für diesen Workshop interessiert, kann sich jederzeit gerne über die Kontakseite mit dem MBC in Verbindung setzen.

Den ursprünglich für den Frühherbst geplanten Workshop für den Fahrzeug-Umbau auf das Open-Car System werden wir später durchführen.


22.06.2019 Wir planen einen neuen Workshop

Da der MBC mit der Ausrichtung von Workshops bisher stets sehr erfolgreich war, planen wir einen weiteren Workshop im Frühherbst 2019.

Das Thema hierfür ist der Umbau von Fahrzeugen des Faller Car-Systems. In dem Workshop werden die Teilnehmer einen LKW oder einen Bus, je nach Wunsch, unter fachkundiger Anleitung mit einem Digital-Decoder, einer Abstandsregelung und kompletter Beleuchtung ausrüsten.

Wir werden den Teilnehmern in diesem Workshop z.B. zeigen, wie man

  • SMD-LED´s mit Kupfer-Lackdrähten bedrahtet
  • welche Akkus verwendet werden sollten
  • wie der Decoder im Fahrzeug verdrahtet wird
  • wie der Decoder eingestellt wird

Bei den Decodern handelt es sich um solche der Fa. Fichtelbahn, die auf dem Open-Car System basieren.

Voraussetzung für diesen Workshop sind gute Lötkenntnisse.

Die Anzahl von Teilnehmern ist limitiert, Interessenten können sich per mail oder persönlich beim Vorstand melden.


21.12.2018 Der Youtube Kanal des MBC

Als wir das Video der diesjährigen Modellbau-Ausstellung auf Youtube hochgeladen haben, fiel uns auf, dass es auf unserer Homepage keinen Link zum Youtube-Kanal des MBC gibt, auf dem alle Videos zu sehen sind, die wir jemals erstellt haben.

Das möchten wir heute, zum Jahresabschluss 2018, nachholen.

Der Klick auf den nachfolgenden Link, bringt Sie auf den MBC Youtube Kanal. Hier finden Sie unter anderem auch das Video der Modellbau-Ausstellung 2018. Diesen Link werden wir an dieser Stelle beibehalten, so dass Interessierte auf diesem Wege immer wieder die Videos anschauen können.


https://youtube.com/channel/UCsQ3h3jOhNVTgLNn0X33e-Q