Workshops

14.09.2019 Unser Workshop zum Bau von Digital-Decodern

Nachdem wir alle Vorarbeiten für diesen Workshop erfolgreich abgeschlossen haben, wurde in Absprache mit den Teilnehmern als Termin für diesen Workshop der

09.11.2019 und der

16.11.2019 festgelegt.

An beiden Samstagen findet der Workshop in der Zeit von 09:00 - ca. 17:00 statt. Es ist so geplant, dass am 1. Samstag eine kurze Einführung in die Grundlagen stattfindet. Außerdem werden die Teilnehmer mit den verwendeten Bauteilen, sowie der grundsätzlichen Funktion des Decoders vertraut gemacht. Die Teilnehmer erfahren ausßerdem, wie sie grundsätzliche Prüfungen an den Decodern mit Hilfe eines Vielfach-Meßgerätes (Multimeter) vornehmen können und müssen.

Danach "geht es ans Werk" und jeder Teilnehmer baut seinen Decoder zusammen. Bei Problemen stehen Mitglieder des MBC mit Rat und Tat zur Seite.

Mit separater mail werden die Teilnehmer noch informiert, welche Werkzeuge und Geräte mitgebracht werden müssen. Es ist geplant, dass der Zusammenbau am 09.11.2019 abgeschlossen wird. Danach erfolgt eine Überprüfung hinsichtlich eventueller Kurzschlüsse, fehlender Verbindungen etc.

Sollte die Zeit für einzelne Teilnehmer nicht ausreichen, können diese die Restarbeiten in der Zeit vom 09.11. - 16.11.  zu Hause beenden.

Am 16.11.2019 werden wir die Teilnehmer dann mit der Programmierung auf Basis der ArCoMoRa Software vertraut machen. Hierzu muß jeder Teilnehmer seinen Notebook-Computer mitbringen.

Zum Thema ArCoMoRa Software möchten wir bei dieser Gelegenheit noch auf einen interessanten Artikel zu diesem Thema in der Zeitschrift "Digitale Modellbahn", Ausgabe 4 - 2019  hinweisen. Dort wird ebenfalls das Thema "Multifunktions-Decoder auf Arduino Basis" sehr anschaulich beschrieben.


25.05.2019 Der letzte Workshop im Detail       

Wir freuen uns, dass unser Mitglied Jürgen Nottbohm die Unterlagen des Workshops für den Bau von Silikon-Formen für Gips Abgüsse dem MBC überlassen hat und uns außerdem erlaubt hat, diese hier zu veröffentlichen. Durch die detaillierte Darstellung und Beschreibung können auch Interessierte, die nicht am Workshop teilgenommen haben, derartige Formen selbst herstellen. Hierfür danken wir Jürgen Nottbohm nochmal ganz herzlich.